Startseite/INDIVIDUALREISEN INDIEN
Nach Oben
Indien INDIVIDUALREISEN INDIEN 12 Tage ab 1295 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen
روز به خیر. به وبسایت ما خوش آمدید. ما به گرمی به شما خوش آمدید گفته و افتخار می کنیم که با بهترین تورها در خدمت شما خواهیم بود. سرزمین ایران کشوری چهارفصل با مردمی مهربان است. به ایران سفر کنید و از نزدیک خود تجربه کنید

INDIVIDUALREISEN INDIEN

Klassische Indien Reise für Einsteiger

Highlights

Delhi, Lucknow, Varanasi, Khajuraho, Orchha, Agra & Jaipur
Teilnehmerzahl:
2
bis
9
 Personen  
1. Tag

ANKUNFT DELHI



Nach Ankunft am Flughafen von Delhi werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Die erste Bekanntschaft mit der hektischen indischen Hauptstadt ist für viele Besucher eine harte Probe. Delhi hat etwa 10 Millionen Einwohner und ist die drittgrößte Stadt des Landes (nach Kolkata und Mumbai). Es ist eine Metropole voller eklatanter Widersprüche: Himmelhohe  moderne Bürogebäude zeigen, dass die indische Wirtschaft boomt, aber direkt nebenan leben ganze Familien unter einer Plane auf dem Bürgersteig. Während die Reichen mit ihren Handys und Computern beschäftigt sind, haben viele Arme nicht einmal sauberes Wasser oder genug zu essen.
2. Tag

NEU DELHI

Erledigung der Einreiseformalitäten und Transfer zum Hotel in Delhi.


Einmal ausgeschlafen, haben Sie heute Zeit diese aufreibende Stadt auf sich wirken zu lassen. Den chaotischen Verkehr, die Schwärme der Menschen in den überfüllten Basaren, die Schreie der Straßenhändler, Bettler die Ihre Aufmerksamkeit benötigen und die heiligen Kühe: Schon am ersten Tag werden Sie auf jeden Fall mit der Schattenseite von Delhi konfrontiert werden. Aber bald werden Sie sicherlich die Schönheit dieser faszinierenden Stadt zwischen aller Unordnung hindurch entdecken. Delhi besteht aus zwei Teilen: der alten, ummauerten Stadt aus den glorreichen Tagen von Kaiser Shah Jahan (Old Delhi) und der modernen Stadt im Süden (New Delhi). Old Delhi (das alte Shahjahanabad) ist ein Labyrinth von engen Gassen und Basaren, mit der bunten Hauptstraße, der Chandni Chowk. Hier gibt es auf den Märkten und in den vielen kleinen Geschäften alle Arten von Sachen zu kaufen. In schwindelerregender Belebtheit, erledigen hier Tausende von Menschen ihre täglichen Einkäufe. Ein kurzer Spaziergang durch diese exotische Gegend gibt bereits ein gutes Bild des indischen Lebens in Old Delhi. In Old Delhi gibt es einige bemerkenswerte Denkmäler wie das Rote Fort und die größte Moschee in Indien, die Jama Masjid. New Delhi ist der weitreichende Teil der Stadt des 20. Jahrhunderts, der deutlich reicher ist, mit seinen stattlichen Villen und Kolonialregierungsgebäuden. Große Rasenflächen und Parkanlagen sorgen für die nötige Belüftung. Die bemerkenswertesten Gebäude in diesem Teil von Delhi sind das India Gate (der berühmten 42 Meter hohe Triumphbogen), der Rashtrapati Bhawan (die Residenz des Präsidenten) und die Sansad Bhawan (das Parlamentsgebäude). Das Zentrum hat mit der schattigen Kolonnade Connaught Place, einen kreisförmigen Platz, wo alle wichtigen Straßen hin führen. Obwohl es hier noch viele teure Restaurants und Geschäfte gibt, findet die lokale Elite seinen Luxus immer mehr in dem stark aufstrebenden Süd-Delhi. Es gibt auch den futuristischen Baha'i -Tempel und den herrlichen Qutb Minar-Komplex, eines der schönsten Beispiele der frühen afghanischen Architektur in Indien.




Meeting and assistance on arrival and transfer to the hotel. Delhi, locally pronounced as Dilli is located on the banks of the River Yamuna, The Delhi has been known to be continuously inhabited since at least the 6th century BC, though human habitation is believed to have existed since the second millennium BC. Delhi is also widely believed to have been the site of Indraprastha, the legendary capital of the Pandavas during the times of the Mahabharata. Delhi re-emerged as a major political, cultural and commercial city along the trade routes between northwest India and the Gangetic plain after the rise of the Delhi sultanates. It is the site of many ancient and medieval monuments, archaeological sites and remains. In 1639, Mughal emperor Shahjahan built a new walled city in Delhi which served as the capital of the Mughal Empire from 1649 to 1857.

Later proceed for the guided full day city tour of Old & New DelhiQUTAB MINAR, the tallest stone tower in India; INDIA GATE – A War Memorial Arch. PRESIDENT’S HOUSEPARLIAMENT HOUSEGOVERNMENT SECRETARIAT BUILDINGS and CONNAUGHT PLACE – the heart of New Delhi and a busy shopping Bangla Sahib Gurudwara: Biggest Sikh community temple in Central Delhi. Birla Temple (Laxmi Narayan Temple), later go to visit RAJ GHAT- the memorial of Mahatma Gandhi and enjoy a walking tour Also drive past the RED FORT (from outside) built by Emperor Shah Jahan; visit CHANDNI CHOWK- the silver street of Delhi bustling with activity.  





Treffen und Unterstützung bei der Ankunft und Transfer zum Hotel. Delhi, lokal ausgeprägt als Dilli am Ufer des Flusses Yamuna gelegen ist, hat die Delhi bekannt, mindestens seit dem 6. Jahrhundert vor Christus ununterbrochen bewohnt werden, obwohl die menschliche Besiedlung wird angenommen, dass seit dem zweiten Jahrtausend vor Christus existiert haben. auch Delhi ist weit verbreitet die Website von Indraprastha gewesen zu sein, der legendären Hauptstadt der Pandavas während der Zeit des Mahabharata geglaubt. Delhi tauchte wieder als großen politischen, kulturellen und kommerziellen Stadt entlang der Handelsrouten zwischen Nordwestindien und der Ganges-Ebene nach dem Aufstieg der Delhi Sultanate. Es ist der Ort von vielen antiken und mittelalterlichen Denkmäler, archäologische Stätten und Überreste. Im Jahre 1639 baute Mogul-Kaiser Shahjahan eine neue Stadtmauer in Delhi, die als Hauptstadt des Mogulreiches bis 1857 von 1649 diente.
Später gehen für die geführte ganztägige Stadtrundfahrt von Old & New Delhi. Qutb Minar, der höchste Turm aus Stein in Indien; INDIA GATE - A War Memorial Arch. Haus des Präsidenten, das Parlament, Regierungssekretariatgebäude und Connaught Platz - das Herz von Neu-Delhi und eine belebte Einkaufs Bangla Sahib Gurudwara: Größter Sikh-Gemeinde Tempel in Zentral-Delhi. Birla Temple (Laxmi Narayan Tempel), gehen später RAJ GHAT- die Gedenkstätte von Mahatma Gandhi und genießen Sie eine Wanderung fahren auch vorbei am Roten Fort (von außen) gebaut von Kaiser Shah Jahan zu besuchen; CHANDNI CHOWK- die Silberstraße von Delhi besuchen geschäftiges Treiben herrscht.

Übernachtung in Delhi


Meeting and assistance on arrival and transfer to the hotel. Delhi, locally pronounced as Dilli is located on the banks of the River Yamuna, The Delhi has been known to be continuously inhabited since at least the 6th century BC, though human habitation is believed to have existed since the second millennium BC. Delhi is also widely believed to have been the site of Indraprastha, the legendary capital of the Pandavas during the times of the Mahabharata. Delhi re-emerged as a major political, cultural and commercial city along the trade routes between northwest India and the Gangetic plain after the rise of the Delhi sultanates. It is the site of many ancient and medieval monuments, archaeological sites and remains. In 1639, Mughal emperor Shahjahan built a new walled city in Delhi which served as the capital of the Mughal Empire from 1649 to 1857.

Later proceed for the guided full day city tour of Old & New Delhi. QUTAB MINAR, the tallest stone tower in India; INDIA GATE – A War Memorial Arch. PRESIDENT’S HOUSE, PARLIAMENT HOUSE, GOVERNMENT SECRETARIAT BUILDINGS and CONNAUGHT PLACE – the heart of New Delhi and a busy shopping Bangla Sahib Gurudwara: Biggest Sikh community temple in Central Delhi. Birla Temple (Laxmi Narayan Temple), later go to visit RAJ GHAT- the memorial of Mahatma Gandhi and enjoy a walking tour Also drive past the RED FORT (from outside) built by Emperor Shah Jahan; visit CHANDNI CHOWK- the silver street of Delhi bustling with activity.  


Overnight stay in Delhi


3. Tag

DELHI - LUCKNAW


Heute nach dem frühen Frühstück Transfer Sie zum Bahnhof Ihr Zug nach Lucknow zu besteigen. Lucknow ist die Hauptstadt von Uttar Pradesh, dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat Indiens. Das Hotel liegt in dem, was war historisch als die Region Awadh bekannt, Lucknow ist seit jeher eine multikulturelle Stadt. Höfische Sitten, schöne Gärten, Poesie, Musik und gut von den persischen liebender Shia Nawabs der Stadt bevormundet Küche werden unter Indern und Studenten der südasiatischen Kultur und Geschichte bekannt. Lucknow wird populär als die Stadt der Nawabs bekannt. Es wird auch als die Goldene Stadt des Ostens, Shiraz-i-Hind und Konstantinopel von Indien bekannt.
Nach der Ankunft Transfer Sie zum Hotel für Check-in.
Später fahren Sie für Heritage Walk, ist Lucknow nicht nur eine andere Stadt, sondern ein Kapitel, das faltet und entfaltet sich jedes Mal ein Besucher diesen Epizentrum der Kultur. Wir haben ausschließlich eine Heritage Walk für Sie, Sie in den Gassen zu nehmen und Nebenbahnen von Chowk, das unerforschte erkunden und zu erklären, wie groß eine Geschichte, diese Stadt der Superlative hält. Sie sagen, dass jedes Gebäude in der Altstadt hat eine Anekdote und eine ganze Palette von Geschichten mit ihm verbunden, unsere Experten Heritage Guides entführen Sie in die vergangene Ära dieser Stadt, die eine Welt für sich ist.

Übernachtung in Lucknow



Today after early breakfast transfer you to railway station to board your train to Lucknow.
Lucknow is the capital city of Uttar Pradesh, the most populous state of India. Located in what was historically known as the Awadh region, Lucknow has always been a multicultural city. Courtly manners, beautiful gardens, poetry, music, and fine cuisine patronized by the Persian-loving Shia Nawabs of the city are well known amongst Indians and students of South Asian culture and history. Lucknow is popularly known as the The City of Nawabs. It is also known as the Golden City of the East, Shiraz-i-Hind and The Constantinople of India.

Upon arrival transfer you to hotel for check-in.

Later proceed for Heritage walk, Lucknow is not just any other city, but a chapter that folds and unfolds itself each time one visits this epicenter of culture. We have exclusively designed a Heritage Walk for you, taking you into the lanes and by-lanes of Chowk, exploring the unexplored and explaining how vast a history, this city of superlatives holds. They say each building in the old city has an anecdote and a gamut of tales connected to it, our expert Heritage Guides take you into the bygone era of this city that is a world unto itself.


Overnight stay in Lucknow


4. Tag

LUCKNEU


Heute nach dem Frühstück für Sehenswürdigkeiten besuchen Bara Imambara gehen, gebaut von Asaf-ud-Daula im Jahr 1784 war ein Teil des Hungerhilfe -Projekt, wo eine Reihe von Arbeitern ernannt wurden diese Imambada zu bauen. Es wird gesagt, dass diese Halle die größte Bogenraum der Welt ist ohne Stützen und die Nawabs genutzt, um ihre öffentlichen Anhörungen zu halten. Die Rumi Darwaza auch als eine Erleichterung der Arbeit während der Hungersnot von 1783. Jama Masjid, in der Nähe des Huseinabad Imambada liegt die Jami Masjid, die größte Moschee in Lucknow.The Bau der Moschee gebaut wurde wurde von Mohammed Shah und wurde von seiner Frau abgeschlossen nach seinem Tod im Jahre 1840.
Übernachtung in Lucknow



Today after breakfast proceed for sightseeing visiting
Bara Imambara, built by Asaf-ud-Daula in the year 1784 was part of the famine relief project where a number of laborers were appointed to build this Imambada. It is said that this hall is the world's largest arched room without any pillars and the Nawabs used to hold their public hearings. The Rumi Darwaza was also built as a relief work during the famine of 1783. Jama Masjid, near the Husainabad Imambada lies the Jami Masjid, the largest mosque in Lucknow.The construction of the mosque was started by Mohammed Shah and was completed by his wife after his death in the 1840. 

Overnight stay in Lucknow

5. Tag

VARANASI


Nach dem Frühstück Fahrt nach Varanasi und bei der Ankunft Transfer Sie zum Hotel für Check-in.

Varanasi auch als Benares und Kashi allgemein bekannt. Die Kashi Naresh (Maharadscha von Kashi) ist das wichtigste kulturelle Patron von Varanasi und ein wesentlicher Bestandteil aller religiösen Feierlichkeiten. [5] Die Kultur von Varanasi ist eng mit dem Fluss Ganges und die religiöse Bedeutung des Flusses. Die Stadt hat sich seit mehreren tausend Jahren ein kulturelles und religiöses Zentrum in Nordindien gewesen. Die Benares Gharana Form der indischen klassischen Musik in Varanasi entwickelt, und viele prominente indischen Philosophen, Dichter, Schriftsteller und Musiker gewohnt oder befinden sich in Varanasi.

Am Abend an den Ufern des Ganges gehen Aarti (Gebetszeremonie ) des heiligen Ganges zu sehen.

Übernachtung in Varanasi



After breakfast drive to Varanasi and upon arrival transfer you to hotel for check-in.


Varanasi also commonly known as Benares and Kashi. The Kashi Naresh (Maharaja of Kashi) is the chief cultural patron of Varanasi and an essential part of all religious celebrations.[5] The culture of Varanasi is closely associated with the River Ganges and the river's religious importance. The city has been a cultural and religious centre in North India for several thousand years. The Benares Gharana form of the Indian classical music developed in Varanasi, and many prominent Indian philosophers, poets, writers, and musicians resided or reside in Varanasi.


In the evening proceed to the banks of Ganges to see Aarti (Prayer Ceremony) of the holy Ganges.


Overnight stay in Varanasi


6. Tag

VARANASI


Heute haben wir unseren Tag mit einer Bootsfahrt auf dem Fluss Ganges starten. Aufstieg vor der Morgendämmerung und sachte im Boot Schritt wie der Fährmann das Boot beginnt Rudern. Erleben Sie die täglichen Wunder zu entfalten, wie die Sonne triumphierend über dem Horizont erscheint. Der Klang von conches & Tempelglocken an den zarten rosa Stoff der Morgendämmerung hinzufügen. Die früher totgeschwiegen Murren des alten Sanskrit Shlokas (Hymnen) jetzt steigen, in einer Stimme, zu einem Crescendo von unvergleichlicher Frömmigkeit und Freude. Später erkunden wir die Stadt zu Fuß das Gefühl dieser ältesten lebenden Stadt der Welt zu bekommen. Vishwanath Tempel: Gewidmet Shiva oder Vishveswara ist der Goldene Tempel, der Haupttempel von Varanasi.

Besuchen Sie auch die Durga-Tempel: Gemeinhin als die Affentempel bekannt ist, wurde im 18. Jahrhundert von einem Bengali Maharani gebaut und ist mit Ocker rot gefärbt. Dieser kleine Tempel, gewidmet der Göttin Durga, die Gemahlin von Shiva wird in nordindischen Nagara Stil gebaut, mit einem bunten shikhara oder Regenschirm. Die Benares Hindu University oder BHU ist eine international renommierte Universität und befindet sich in Varanasi entfernt. Der große nationalistischen Führer, Pandit Madan Mohan Malaviya, gründete die Benares Hindu University im Jahr 1916.
Dr. Annie Besant spielte eine wichtige Rolle bei der Bildung des BHU. Tulsi Manas Tempel: Dieser Tempel ist gewidmet Lord Rama. Der Tempel befindet sich an der Stelle errichtet, wo Goswami Tulsidas das Epos 'Ramacharitramanas' zusammengesetzt, die uns detaillierte Beschreibung der Geschichte und Taten von Lord Rama zur Verfügung stellt. Der Bharat Mata Tempel ist an der Mahatma Gandhi Kashi Vidyapeeth Campus, Varanasi und gewidmet dem Bharat Mata (Mother India) gelegen. Es wurde von der Babu Shiv Prasad Gupt und eröffnet durch die Mahatma Gandhi im Jahr 1936. Die Statue der Mutter Indien besteht aus Marmor gebaut und sieht aus wie ein Modell, das die gesamte Indien symbolisiert, repräsentiert Berg, Ebenen und Ozeane die Indien. Der Bharat Mata Tempel nicht eine traditionelle Statue der Götter oder Göttin, aber es hat eine echte Karte der Mutter Indien.
Später am Tag gehen für einen Ausflug nach Sarnath, dem Gelände des Wildpark, wo Gautama Buddha gesagt wird, haben seine erste Predigt über die grundlegenden Prinzipien des Buddhismus gegeben. Es hat sich zu einem führenden Zentrum für Buddhismus gewesen und hat eine reiche Sammlung von alten buddhistischen Reliquien & Antiquitäten umfasst zahlreiche Buddha und Bodhisattva Bilder auf dem Display auf dem Archäologischen Museum.

Übernachtung in Varanasi



Today we start our day with a boat ride on the river Ganges. Rise before dawn & step gingerly in the boat as the boatman starts rowing the boat. Witness the daily miracle to unfold, as the Sun appears triumphantly over the horizon. The sound of conches & temple bells add to the delicate pink fabric of dawn. The formerly hushed murmurings of ancient Sanskrit Shlokas (hymns) now rise, in one voice, to a crescendo of unparalleled piety & joy. Later we explore the city by foot to get the feel of this oldest living city of the world.
Vishwanath temple: Dedicated to Shiva or Vishveswara is the Golden Temple, the main temple of Varanasi.


Also visit The Durga Temple: Commonly known as the Monkey Temple, was built in the 18th century by a Bengali Maharani, and is stained red with ocher. This small temple, dedicated to Goddess Durga, consort of Shiva, is built in north Indian Nagara style, with a multicolored shikhara or umbrella. The Banaras Hindu University or BHU is an internationally reputed University and is situated in Varanasi. The great nationalist leader, Pandit Madan Mohan Malaviya, founded the Banaras Hindu University in the year 1916.  

Dr. Annie Besant also played an important role in the formation of the BHU. Tulsi Manas Temple: This temple is dedicated to Lord Rama. The temple is built in the place where Goswami Tulsidas composed the epic 'Ramacharitramanas' which provides us with detailed description of the history and deeds of Lord Rama. The Bharat Mata Temple is located at the Mahatma Gandhi Kashi Vidyapeeth campus, Varanasi and dedicated to the Bharat Mata (Mother India). It was constructed by the Babu Shiv Prasad Gupt and inaugurated by the Mahatma Gandhi in the year 1936. The statue of the Mother India is made up of the marble and looks like a model which symbolizes the entire India, represents mountain, plains and oceans of the India. The Bharat Mata temple does not have a traditional statue of Gods or Goddess but it has a real map of the Mother India.

Later in the day proceed for an excursion to Sarnath, the site of the deer park where Gautama Buddha is said to have given his first sermon about the basic principles of Buddhism. It has been a premier centre for Buddhism & has a rich collection of ancient Buddhist relics & antiques comprising numerous Buddha & Bodhisattva images on display at the Archaeological Museum.


Overnight stay in Varanasi


7. Tag

KHAJURAHO



Tag zur freien Verfügung und in der Zeit Transfer zum Flughafen Varanasi Flug für Khajuraho zu besteigen. Treffen und Unterstützung bei der Ankunft und Transfer zum Hotel.
Khajuraho, in der Tempelarchitektur von Indien, der Khajuraho Komplex bleibt einzigartig. Vor tausend Jahren unter der großzügigen und künstlerische Schirmherrschaft der Chandela Rajput Könige von Zentral-Indien, 85 Tempel, prächtige in Form und reich geschnitzten, kam auf einer Seite nach oben, in der Nähe des Dorfes Khajuraho. Die erstaunlich kurzer 100 Jahren von 950 AD - 1050 AD, sah die Fertigstellung aller Tempel, in einem inspirierten Ausbruch von Kreativität. Heute der ursprünglichen 85, nur 22 haben den Zahn der Zeit überlebt; diese bleiben als kollektive Loblied auf Leben, Freude und Kreativität; auf die ultimative Verschmelzung des Menschen mit seinem Schöpfer.

Später gehen Sie für eine geführte Stadtrundfahrt in Khajuraho, die östliche und westliche Gruppe der Tempel zu besuchen. Die herrlichen von den Chandela Könige Tempel gebaut. Sie sind unterteilt in drei - östlichen, westlichen und südlichen Gruppen. Der größte Tempel ist Kandariay dem Gott Shiva geweiht. Die Tempel bekannt für ihre erotischen Skulptur sind weltberühmt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und frei für unabhängige Aktivitäten

Übernachtung in Khajuraho




Day at your leisure and in time transfer to the Varanasi airport to board flight for Khajuraho. Meeting and assistance on arrival and transfer to the hotel.

Khajuraho, in the temple architecture of India, the Khajuraho complex remains unique. One thousand years ago, under the generous and artistic patronage of the Chandela Rajput kings of Central India, 85 temples, magnificent in form and richly carved, came up on one site, near the village of Khajuraho. The amazingly short span of 100 years, from 950 AD - 1050 AD, saw the completion of all the temples, in an inspired burst of creativity. Today, of the original 85, only 22 have survived the ravages of time; these remain as a collective paean to life, to joy and to creativity; to the ultimate fusion of man with his creator.


Later proceed for a guided city tour of Khajuraho visiting the Eastern & Western group of temples. The magnificent temples built by the Chandela kings. They are divided into three – eastern, western and southern groups. The largest temple is Kandariay dedicated to Lord Shiva. The temples known for their erotic sculpture are world famous. Rest of the day is at leisure and free for independent activities


Overnight stay in Khajuraho


8. Tag

JHANSI & AGRA



Nach dem Frühstück Fahrt nach Jhansi de rout Besuch von Orchha ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil von Madhyha Pradesh. An den Ufern des Flusses Betwa, es war einst die Hauptstadt von Bundelkhand. Die architektonische Pracht der Monumente in Orchha spiegelt den Ruhm seiner Herrscher. Das Wort Orchha bedeutet "versteckt" und dieser Name zu der Zeit gegeben wurde, als der Tughlaqs, der Delhi herrschten im 15. Jahrhundert die Bundelkhand Rajas aus Garkhundar schob sie zu zwingen, entfernte Orchha zurückzuziehen. Besuchen Sie Jahangri Mahal -Considered als das beste Stück Architektur in Orchha, erinnert der Jahangir Mahal die Freundschaft zwischen den Moguln und der Bundelas für eine lange Zeit. Es gibt auch einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft von den Multi -storeyed Balkonen. Laxminarayan-Tempel - Der Tempel liegt auf einem Hügel nordwestlich des Dorfes Orchha. Der Tempel enthält die schönsten Gemälde aus dem 17. und 19. Jahrhundert, aber immer noch, auch heute noch die Farben erscheinen so lebendig und frisch wie zum Zeitpunkt der Herstellung. Es gibt Szenen aus der Schlacht von Jhansi sowie eine Darstellung des Lebens von Lord Krishna.

Später Transfer zum Bahnhof der Zug nach Agra an Bord und bei der Ankunft Transfer Sie zum Hotel für Check-in. Agra ist eine Stadt am Ufer des Flusses Yamuna. Geschichte Agra ist weitgehend mit Mughal Reich anerkannt, aber der Platz war sehr etabliert, bevor sie und hat Verknüpfungen seit Mahabha Zeit und Mahirshi Angira in 1000 vor Christus. Es ist allgemein anerkannt, dass Sultan Sikandar Lodi, der Herrscher des Sultanat von Delhi Agra gegründet im Jahr 1504. Nach dem Sultan Tod der Stadt weitergegeben an seinen Sohn Sultan Ibrahim Lodi. Er regierte seine Sultanat von Agra, bis er im Jahr 1526 kämpfte zu Babar in der ersten Schlacht von Panipat fiel Kämpfen.

Übernachtung in Agra.




After breakfast drive to Jhansi en rout visit of Orchha is a small town in the northern part of Madhyha Pradesh. Situated on the banks of the river Betwa, it was once the capital of Bundelkhand. The architectural splendor of the monuments in Orchha reflects the glory of its rulers. The word Orchha means ‘hidden’ and this name was given at the time when the Tughlaqs, who were ruling Delhi in the 15
th century pushed the Bundelkhand rajas out of Garkhundar forcing them to retreat to distant Orchha. Visit Jahangri Mahal –Considered as the best piece of architecture in Orchha, the Jahangir Mahal reminds the friendship between the Mughals and the Bundelas for a long time. It also gives a breathtaking view of the surrounding landscape from the multi –storeyed balconies. Laxminarayan Temple – The temple sits on a hill north west to the village Orchha. The temple contains the most exquisite paintings of the 17th and 19th century, but still, even today the colours appear as vibrant and fresh as at the time of making. There are scenes from the Battle of Jhansi as well as an illustration of the life of lord Krishna.


Later transfer you to railway station to board our train to Agra and upon arrival transfer you to hotel for check-in. Agra is a city on the banks of the river Yamuna.  Agra's history is largely recognized with Mughal Kingdom, but the place was established much before it and has linkages since Mahabharat period and Mahirshi Angira in 1000 BC. It is generally accepted that Sultan Sikandar Lodī, the Ruler of the Delhi Sultanate founded Agra in the year 1504. After the Sultan's death the city passed on to his son Sultan Ibrāhīm Lodī. He ruled his Sultanate from Agra until he fell fighting to Bābar in the First battle of Panipat fought in 1526.


Overnight stay in Agra.


9. Tag

AGRA



An diesem Morgen Besuch Taj Mahal (in der Morgendämmerung ), die in der Mitte des 17. Jahrhunderts von der Moghul-Kaiser Shah Jehan für seine Frau Mumtaz Mahal erbaut wurde. Später Rückfahrt zum Hotel zurück zum Frühstück und nach dem Frühstück werden wir fahren den roten Sandstein AGRA FORT zu besuchen, die wie ein Halbmond von Fluss Jamuna am Ufer steht eingeschlossen durch das Verbot 20 Meter hohen Mauern, mit einem 12-Meter-Wassergraben zwischen ihnen und besuchen Sie dann Grab von I'timad-ud-Daulah und Marmorfabrik.

Übernachtung in Agra.




This morning visit
Taj Mahal (in dawn) which was built in the middle of the 17th century by the Moghul emperor Shah Jehan for his wife Mumtaz Mahal.  Later return back to the Hotel for Breakfast and post breakfast we will drive to visit the red sandstone AGRA FORT which stands like a crescent on the banks of Jamuna River enclosed by forbidding 20-meter high walls, with a 12- meter moat between them and then visit tomb of I'timād-ud-Daulah and Marble factory. 


Overnight stay in Agra. 


10. Tag

JAIPUR



Nach dem Frühstück wurde im Jahre 1569, zu Ehren des großen Heiligen Sheikh Salim Chisti von Kaiser Akbar erbaut, der Akbar gesegnet und prophezeit, Sie nach Jaipur auf dem Weg besuchen Fatehpur Sikri, 40 km von Agra, die verlassene Stadt Fatehpur Sikri fahren die Geburt von drei Söhnen zum erblosen Kaiser. Akbar verwendet Fatehpur Sikri als seine Hauptstadt und die Stadt voll 14 Jahre lang beschäftigt war, aber langsam wurde verlassen und ruiniert nach Akbar die Stadt verlassen. Wasserknappheit war der wichtigste Faktor für den Verzicht auf dieser schönen Stadt. Besuchen Sie die bemerkenswert gut erhaltene, anmutigen Gebäude innerhalb des "Ghost City" einschließlich der Jama Masjid, Grab von Salim Chisti, Panch Mahal Palace und andere Paläste, die auf der Höhe seiner Macht der Größe und Pracht des Mogulreiches sprechen.

Jaipur - auch als die Pink City populär bekannt, ist die Hauptstadt und größte Stadt des indischen Bundesstaat Rajasthan. Gegründet am 18. November 1727 von Maharaja Sawai Jai Singh II, dem Herrscher von Amber, die Stadt heute eine Bevölkerung von mehr als 3,9 Millionen hat. Jaipur ist eines der besten geplanten Städte Indiens, in den Halbwüstengebieten von Rajasthan. Die Stadt, die einst die Hauptstadt des Lizenz gewesen wären, ist jetzt die Hauptstadt von Rajasthan. Die Struktur der Jaipur ähnelt dem Geschmack der Rajputen und den königlichen Familien. Derzeit ist Jaipur ein großes Business-Center mit allen Requisiten von einer Großstadt.

Ankunft in Jaipur und Check-in im Hotel.

Übernachtung in Jaipur.




After breakfast, you you will drive to
Jaipur en route visit Fatehpur Sikri, located 40 Km from Agra, the deserted city of Fatehpur Sikri was built by Emperor Akbar in 1569, in honour of the great Saint Sheikh Salim Chisti who blessed Akbar and prophesized the birth of three sons to the heirless Emperor. Akbar used Fatehpur Sikri as his capital and the city was fully occupied for 14 years but slowly became deserted and ruined after Akbar left the city. Scarcity of water was the prime factor for the abandonment of this beautiful city. Visit the remarkably well-preserved, graceful buildings within the 'Ghost City' including the Jama Masjid, tomb of Salim Chisti, Panch Mahal Palace and other palaces that speak of the grandeur and splendor of the Mughal empire at the height of its power. 


Jaipur  - also popularly known as the Pink City, is the capital and largest city of the Indian state of Rajasthan. Founded on 18 November 1727 by Maharaja Sawai Jai Singh II, the ruler of Amber, the city today has a population of more than 3.9 million. Jaipur is one of the finest planned cities of India, located in the semi-desert lands of Rajasthan. The city which once had been the capital of the royalty now is the capital city of Rajasthan. The very structure of Jaipur resembles the taste of the Rajputs and the Royal families. At present, Jaipur is a major business centre with all requisites of a metropolitan city.


Arrive Jaipur and check-in at the hotel.


Overnight stay in Jaipur. 


11. Tag

JAIPUR



An diesem Morgen werden Sie 11 km in der Umgebung der Stadt fahren Amber Fort für eine geführte Tour zu besuchen. Die alte Hauptstadt des Staates bis 1728. Besuchen Sie den Tempel von Kali, der Hall of Victory oder Jai Mahal und Jagmandir. Sie können die einzigartige Erfahrung des Reisens auf Elefanten haben wieder zu und von der Spitze des Hügels, auf dem das Fort befindet. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie die Sternwarte , der Palast der Winde und das Stadtschloss und Museum. Das Museum hat eine interessante Textil Sektion, die Kleider und Kostüme der ehemaligen Maharajas und Maharanis von Jaipur enthält.

Hawa Mahal (Palast der Winde) - im Jahre 1799 von Maharaja Sawai Pratap Singh gebaut und entworfen von Lal Chand Usta in Form der Krone von Krishna, dem Hindugott .

Der Rest des Tages ist frei, die bunte Stadt unabhängig zu erkunden. Verbringen Sie Zeit in überfüllten Gassen und durch Gassen von rosa Stadt, gefeilscht und Souvenir-Jagd.
 
Übernachtung in Jaipur.





This morning you will drive 11 kms in the outskirts of the city to visit
Amber Fort for a guided tour. The ancient capital of the State until 1728. Visit the Temple of Kali, the Hall of Victory or Jai Mahal and Jagmandir. You can have the unique experience of traveling on elephant back to and from the top of the hill on which the fort is situated. During the city tour visit the Observatory, the Palace of Winds and the City Palace and Museum. The museum has an interesting textile section, which contains dresses and costumes of the former Maharajas and Maharanis of Jaipur.


HAWA MAHAL (PALACE OF WINDS) - built in 1799 by Maharaja Sawai Pratap Singh, and designed by Lal Chand Usta in the form of the crown of Krishna, the Hindu god.


Rest of the day is free to explore the colorful town independently.  Spend time in crowded lanes & by lanes of pink city, haggling and souvenir-hunting.

 

Overnight stay in Jaipur.


12. Tag

NEU DELHI




Nach dem Frühstück Fahrt nach Delhi und bei der Ankunft Transfer zum Hotel für den Check-in.

Übernachtung in Delhi.




After breakfast drive to Delhi and upon arrival transfer to hotel for check-in.
 


Overnight stay in Delhi.


13. Tag

ABREISE NEU DELHI



Nach dem Frühstück Transfer Sie in der Zeit nach Delhi International Airport Sie Ihren Flug für vorwärts Reiseziel zu besteigen.



After breakfast, in time transfer you to Delhi international airport to board your flight for onward destination.

 
Enthaltene Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen
Zusatzleistungen
Wichtige Hinweise
Anforderungen
روز به خیر. به وبسایت ما خوش آمدید. ما به گرمی به شما خوش آمدید گفته و افتخار می کنیم که با بهترین تورها در خدمت شما خواهیم بود. سرزمین ایران کشوری چهارفصل با مردمی مهربان است. به ایران سفر کنید و از نزدیک خود تجربه کنید
Ermäßigungen
   
REISEZEITRAUM
PREIS
PLÄTZE
01.03.2021 - 31.03.2022
Plätze
ab 1690€

auf Anfrage!


01.04.2022 - 20.12.2021
Plätze
ab 1750€

auf Anfrage


= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
 
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
   
Ich berate Sie gerne!
Dr. Mehdi Ebadi
Telefon: +49 (0)6591 8999 723
E-Mail: info@persika-tours.de
01.03.21 – 31.03.22

auf Anfrage!

01.04.22 – 20.12.21

auf Anfrage

= Anfragen
= Buchen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema
روز به خیر. به وبسایت ما خوش آمدید. ما به گرمی به شما خوش آمدید گفته و افتخار می کنیم که با بهترین تورها در خدمت شما خواهیم بود. سرزمین ایران کشوری چهارفصل با مردمی مهربان است. به ایران سفر کنید و از نزدیک خود تجربه کنید